Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Sonderforschungsbereich 655 Projekte 1. Förderperiode A14-Jessberger

A14: Regulation von Zelladhäsion, Wanderung und Bildung von lymphatischem Gewebe durch SWAP-70

— abgelegt unter:

Projektleitung: Prof. Dr. R. Jessberger

Die Bildung lymphoiden Gewebes und damit eine effektive Immunantwort bedarf der Migration von B Lymphozyten und deren Einnistung in sekundäre lymnphoide Organe, z. B. der Lymphknoten. Viele molekulare, zelluläre, und organismische Aspekte dieser entwicklungsmäßig regulierten Wanderung und Besiedelung und deren zugrundeliegenden Prozessen wie zytoskeletalen Rearrangements und Adhäsions-Signaltransduktion sind kaum bekannt. Das beantragte Projekt hat zum Ziel, einen wesentlichen Beitrag zu unserem Verständnis dieser auch medizinisch hochrelevanten Prozesse zu leisten. Unsere Identifizierung und Charakterisierung eines ungewöhnlichen Signalproteins, SWAP-70, und unsere Herstellung von SWAP-70-defizienten Mäusen offenbarten wichtige Funktionen von SWAP-70 in der Zelladhäsion, Zellmotilität und Gewebsbildung verschiedener Zelltypen. Darunter befinden sich B-Zellen, die hier als Modellsystem dienen, um zentrale Funktionen von SWAP-70 zu definieren. In B-Zellen spielt SWAP-70 eine wichtige Rolle in CD40- und Integrin-Signaltransduktion und scheint Regulation des F-Aktin Zytoskeletts, Zellgestaltbildung und Zellmotilität mit diesen beiden Signalprozessen zu verbinden. Die in diesem Antrag vorgeschlagenen Experimente dienen der Analyse dieser Netzwerk-Funktionen von SWAP-70, dessen spezifische Funktion in CD40- und Integrin-Signaltransduktion, und insbesondere dessen Rolle in vivo, d.h. in der Bildung lymphoiden Gewebes.

 

« Juli 2019 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031


Funding program:

DFG