Benutzerspezifische Werkzeuge

A22: Zellpolarität in Photorezeptoren des Zebrafischs

Projektleitung: Prof. Dr. E. Knust

Zellpolarität spielt eine essentielle Rolle im retinalen Neuroepithel und in differenzierten Photorezeptorzellen (PRZ). Während der Differenzierung wird die apikale Membran der Neuroepithelzellen, einschließlich des Ciliums, zu einer hoch-spezialisierten photorezeptiven Membran umgebaut. Wir wollen die molekularen und zellbiologischen Mechanismen verstehen, die die Entstehung und Aufrechterhaltung des polarisierten Phänotyps von PRZ kontrollieren. In Vertebraten und Invertebraten ist das evolutionär konservierte Crumbs (Crb) Protein und die mit ihm assoziierten Proteine essentiell für die Polarität von PRZs während der Differenzierung, aber auch für die Aufrechterhaltung der Homöostase unter Licht-Stress. Der Funktionsverlust des Crb/Crb1 Proteins führt bei Fliegen und Menschen zur Erblindung. Das hier vorgestellte Projekt hat das Ziel, die molekularen und zellbiologischen Grundlagen des Crb Proteins bei der Differenzierung und Aufrechterhaltung der Polarität am Zebrafisch-Modell aufzuklären. Wir konnten zeigen, dass der Verlust von crb2b zu einer Vergrößerung des äußeren Segments der PRZ führt, ein neuartiger Phänotyp, der bisher für keine andere Mutante beschrieben wurde. In der Zukunft wollen wir die Grundlagen der Entstehung dieses Phänotyps aufklären.

« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031


Funding program:

DFG