Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Sonderforschungsbereich 655 Projekte Projektbereich B „Blutsystem“ B13-Hofbauer / Platzbecker

B13: Eisen als Regulator der hämatopoetischen Stammzellnische

Projektleiter: Prof. Dr. med. L. Hofbauer / Prof. Dr. Uwe Platzbecker

Eisen ist essenziell für die Produktion von Erythrozyten und andere Knochenmarkfunktionen. Die Folgen erhöhter oder erniedrigter Eisenkonzentrationen auf die Interaktion von MSC und HSPC innerhalb des Knochenmarks und die dabei involvierten Mechanismen sind jedoch bislang wenig charakterisiert. Wir haben Wnt5a als einen von MSC sezernierten Faktor identifiziert, welcher durch TNF-α und Liganden des Toll like-Rezeptors reguliert wird und selbst für die HSPC-Funktionen relevante Zytokine moduliert. Ferner zeigten wir eine Hemmung der MSC-Differenzierung durch Eisen unter Beteiligung von Wnt5a. Anhand eines Mausmodells der Eisenüberladung (Transferrin-Rezeptor 2-Knockout-Maus) ließ sich jedoch eine gesteigerte Blutbildung und vermehrtes Knochengewebe nachweisen, welches auf einer reduzierten Bildung von Osteoklasten aus HSPC-Zellen beruht. Daher sollen im nächsten Schritt unter Verwendung des Transferrin-Rezeptor 2-Knockout-Mausmodells die Mechanismen aufgedeckt werden, wie Eisen die Interaktion der HSPC-Zellen mit der Stammzellnische reguliert und welche Rolle der Wnt-Signalweg, insbesondere Wnt5a, in diesem Prozess spielt.

« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930


Funding program:

DFG