Benutzerspezifische Werkzeuge

B9: Nachhaltiges Anwachsen limitierter Mengen humaner hämatopoetischer Stammzellen in Mäusen

Projektleitung: Prof. Dr. C. Waskow

Das Verständnis der Biologie humaner hämatopoetischer Stammzellen (HSC) und humaner Immunreaktionen erfordert in vivo Analysen. In der letzten Förderperiode konnten wir zeigen, daß funktional geschwächte endogene Maus HSCs das Anwachsen und die Erhaltung humaner HSCs in Mäusen ohne vorhergegangene Konditionierung ermöglichen. Allerdings wurden für diese Studien relative hohe Zahlen humaner HSCs transplantiert – und die Anzahl der zur Verfügung stehenden Zellen ist oft ein limitierter Faktor, beispielsweise nach der genetischen Modifikation humaner HSCs. Weiterhin ist trotz einer signifikanten Verbesserung des Anwachsens humaner HSCs und Zellen der angeborenen Immunantwort die Entwicklung von Zellen der erworbenen Immunantwort limitiert. Wir vermuten, daß limitiertes Anwachsen und Differenzieren humaner HSCs in Mäusen unter anderem vom genetischen Hintergrund der Empfängertiere abhängt. Daher planen wir in der nächsten Förderperiode das Anwachsen limitierter Mengen humaner HSCs in von uns generierten neuen Empfängertieren zu analysieren die die Vorteile funktional geschwächter endogener Maus HSCs mit der verbesserten Differenzierung humaner Zellen der erworbenen Immunantwort kombinieren.

« April 2017 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


Funding program:

DFG